#
33
René Meye, Philipp Schmieja, Corwin von Kuhwede
WERK 2
 – 
Kochstraße 132, Leipzig
04
.
12
.
2018
 — 
20:00 Uhr
Unsere traditionelle Weihnachtsausgabe im WERK 2: Wir laden zum Jahresabschluss drei Unternehmer auf die Bühne, die uns mit ihren Geschichten besonders berührt haben.

Speaker

Corwin von Kuhwede

Corwin hat von einigen Umbrüchen und Fehlern zu berichten: Vom Sicherheitsmann mit eigenem Unternehmen Anfang der 2000er mit schnellem Hoch und tiefem Fall ... gewandelt zum Fotografen in den letzten 15 Jahren ... und aktuell wieder an der Schwelle in einen neuen Abschnitt seines beruflichen Lebens.

René Meye

Mit fahrscheinlosem ÖPNV, Transparenz und Netzneutralität trat er 2012 an, die Demokratie zu updaten. Als Vorstandsmitglied der Piratenpartei Sachsen-Anhalt stand er im Mittelpunkt des Sturms um die politische Bewegung und hat Aufstieg und Fall hautnah miterlebt. Heute nennt er sich Startup-Gründer und Unternehmer. Am Dienstag spricht der frühere Politiker und Lobbyist über Innovation, Unternehmertum und warum Politik das falsche Feld ist, um wirklich etwas in der Gesellschaft zu bewegen.

Philipp Schmieja

Soziale Ablehnung tut weh. Philipp hatte keine Lust mehr auf dieses Gefühl und suchte bewusst Situationen, in denen er sich der Ablehnung aussetzt. Bei uns erzählt er, wie er darauf gekommen ist, die Angst vor Ablehnung abzutrainieren. Und wie das dabei hilft, Kreativität freizulegen und Ideen im Job zu platzieren.

Ticket buchen

Fuckup Night #
33
 – 
4/12/2018